Wählergruppe

Nachruf

Für uns alle unerwartet, erhielten wir die Nachricht vom Tode unseres Mitstreiters

Adolf Meinert

Herr Meinert war Mitglied unserer Gruppe seit der Gründung 2003. Mit Herz, Engagement und Unerschütterlichkeit hat er sich für die soziale Gerechtigkeit und den Umweltschutz in unserer Gemeinde eingesetzt. Er ist in all den Jahren, die er mit uns gemeinsam für die Interessen in der Gemeinde gestritten hat, nicht nur ein fester Bestandteil unserer Gruppe gewesen, sondern auch ein liebgewordener Mensch.

Sein besonderes Interesse galt den Satzungen und Gebühren im Wasser-, Abwasserbereich. Als Ansprechpartner im Verein für Soziale Gerechtigkeit e.V. stand er Bürgern mit Rat und Tat zur Seite. Auch als sachkundiger Einwohner des Petitionsausschusses setzte er sich für die Interessen der Bürger ein. Von 2003 bis 2014 war er Mitglied des Ortsentwicklungsausschusses und verfolgte hier mit seiner Argumentation eine verträgliche Ortsentwicklung der Gemeinde.

Als rüstiger Ruheständler, der selten die Hände in den Schoß legen konnte, engagierte er sich auch im Verein Robert-Koch-Park e.V.. Hier packte er regelmäßig bei Arbeitseinsätzen für den Erhalt und die Pflege des Parkes mit an.

Wir verlieren mit Adolf Meinert einen streitbaren Verbündeten an unserer Seite.

Er wird uns sehr fehlen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Carola Wolschke
Im Namen aller Mitglieder und Anhänger